Kathedrale Santa Maria Assunta

Piazza del Duomo
56126 – Pisa –
Telefon: 050 3872211 / 212
Fax: 050 560505

Öffnungszeiten: Winter von 10.00 bis 12.45 Uhr / 15.00 bis 16.45 Uhr (werktags), von 15.00 bis 16.45 Uhr (an Feiertagen), Frühjahr / Sommer / Herbst von 8.00 bis 20.00 Uhr.
Zeitplan für die Massen: 8.00-9.30-11.00-12.10-18.00 (Sonn-und Feiertagen), 8.00-9.00-9.30 (werktags).
Eintritt: 2,00 €.
Anfahrt: Vom Bahnhof oder Shuttle-Bus Nr. 3 A.

Im Moment der größten Prestige und Macht von Pisa, die Stadt erlebt ein enormes Wachstum, würde seine wichtigste Kirche zu erhöhen, gekrönt von der Campanile, das Baptisterium und den Campo Santo: die Architektur und die Harmonie der vier Gebäude waren nicht das Ergebnis eines einzigen Geistes, sondern das Ergebnis der Arbeit der genialsten Architekten, die ihre Kunst in verschiedenen Epochen verliehen. Reinterpreting die Geometrie der klassischen islamischen Kunst und Erholung, erfanden sie einen neuen Stil: romanisch. Diese große Vorfreude auf die Florentiner Renaissance fand auch in der bildenden Künstler der absolute Wert wie Nicola und sein Sohn Johannes, der Künstler wie Brunelleschi, Donatello und Michelangelo selbst beeinflusst. War als Veranstaltungsort mit einem Fassungsvermögen von der Kathedrale der Stadt, einen offenen Raum außerhalb der Mauern der ältesten, nach der siegreichen Expedition von Palermo Jahr 1063 gewählt, hieß es zu Beginn der Arbeit, unter der Leitung von Buscheto. Seiner Ansicht nach, die Kathedrale, gewidmet Santa Maria Assunta, um die große Kuppel der architektonischen Bewegung der Gesamtheit der heiligen Gebäude sollten gesammelt haben, 100 Jahre später, konzipiert ein weiterer großer Architekt, Rainald, und leitete die " Verlängerung der drei Buchten, das Ende einer prächtigen Fassade und erhöhen den Gang bis zur Fertigstellung des Doms, einzigartige und grandiose, wie sie heute sieht.

Di

Lascia un commento